Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erfolgsgeschichten

Weitere Erfolgsgeschichten aus dem Kreis Steinburg

Uta Bahlo | Zwischen Kitsch und Kunst

„Hier IZ meine Kreativität“ – das sagt die Autorin und Neu-Itzehoerin Uta Bahlo über ihre Wahlheimat. Nach einer 7-jährigen Fernbeziehung zog es sie 2014 in den Kreis Steinburg zu ihrem heutigen Ehemann. Hier integrierte sie „ihren Kitsch in seine Kunst“, wie sie selbst sagt, lässt sie sich heute von der Schönheit der Region und den Menschen, die hier leben, inspirieren und schreibt heitere Regionalromane, mit denen sie bereits einige Preise gewinnen konnte, und Internetseiten für lokale und internationale Unternehmen. Und ihren Umzug hat sie zu keiner Zeit bereut: „Ich bin angekommen. Itzehoe und der gesamte Kreis Steinburg, inmitten von Raps, Wald und Stör, inspirieren mich und fördern täglich meine Kreativität“, fasst sie glücklich zusammen. 

Susanne Schauer | Zurück zum Glück

Susanne Schauer

Aufgewachsen im Kreis Steinburg, viele Jahre unterwegs und seit 2014 wieder zurück – Susanne Schauer konnte einfach nicht ohne ihre Heimat leben. Und hier machte sie auch einige ihrer Träume wahr: die Ausbildung zur Trageberaterin. Dazu kam dann noch die Weiterbildung im Bereich Beikostberatung und 2018 ihr Herzenswunsch, die Ausbildung zur Stillbegleiterin. Inzwischen begleitet sie schon seit fünf Jahren junge Familien und freut sich jeden Tag für die erfüllende Aufgabe. Aber auch abseits ihrer Berufung ist sie hier glücklich. „Wir lieben unseren Garten und die Nähe zum NOK und der Nordsee. Mein Mann nutzt die Wälder und Nordoer Heide für sein Lauftraining. Ich habe überall das Itzehoer Hallenbad vermisst, dort kann man noch richtig gut seine Bahnen ziehen, der perfekte Ausgleich für mich“, freut sie sich.

Christina Höpfner | Alte Liebe rostet nicht

Christina Höpfner Kreis Steinburg

Nach elf Jahren im Ausland fiel die Entscheidung nach einer neuen Heimat für Christina Höpfner und ihren Mann nicht schwer. Denn nachdem sie bereits in ihrer Kindheit regelmäßig im Norden bei ihren Großeltern Urlaub gemacht und sich in die wunderschöne Region verliebt hat, war klar, dass sie hier oben gemeinsam Wurzeln schlagen wollten. Auch, weil die beiden dadurch nah an ihren Töchtern sein konnten, die in Hamburg leben. „Nach langem Suchen und mit viel Glück fanden wir einen sehr schönen Resthof in Mehlbek, Kreis Steinburg“, freut sich die Wahl-Steinbürgerin. „Der Hof liegt wunderschön, wir können einfach die Haustüre schließen und einen ausgedehnten schönen Spaziergang um die Tongrube unternehmen“, fasst sie die Vorteile der ländlichen Umgebung zusammen. Und hier geht sie auch ihrer Berufung nach. Denn als Doula begleitet sie Frauen in und durch die Zeit der Geburt, gibt Zuversicht, stärkt das Vertrauen und bietet ihr eine dauerhafte Anwesenheit bis das Baby geboren ist. Wenn es gewünscht wird, auch bis zu fünf Monaten nach der Geburt.